Der Kampf um die besten Talente: So findest du die richtigen
Skip links

Der Kampf um die besten Talente: So findest du die richtigen Marketing-MitarbeiterInnen

In vielen Branchen wird es immer schwerer, qualifizierte Marketing Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu finden. Denn die Art, wie Menschen arbeiten möchten, ändert sich. Der traditionelle 9-5-Job ist nicht mehr so attraktiv wie früher, und immer mehr ArbeitnehmerInnen suchen nach neuen Möglichkeiten, die Flexibilität, Kreativität und Autonomie bieten.

Infolgedessen haben viele Unternehmen Mühe, mit dem Wandel der Zeit Schritt zu halten und die besten Talente für sich zu gewinnen. Dies gilt insbesondere für die Marketingbranche, in der ein ständiger Bedarf an frischen, innovativen Ideen und Know-How besteht. Denn nur wenige Branchen verändern sich so rasant und erfordern so viel spezialisiertes Wissen.

Wenn du Schwierigkeiten hast Marketing Unterstützung für 2022 zu findest, dann haben wir fünf Tipps zur Inspiration für dich:

1. Der umgekehrte Bewerbungssprozess

Die Zeiten, in denen die Zeiten, in denen Unternehmen einfach eine Stellenanzeige aufgeben und auf Bewerbungen warten konnten, sind längst vorbei. Im heutigen Kampf um Talente musst du aktiv nach den besten Mitarbeitern suchen

Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist ein umgekehrter Bewerbungsprozess, bei dem du auf potenzielle Mitarbeiter zugehst, anstatt darauf zu warten, dass sie zu dir kommen. Dazu musst du Personen mit den von dir gesuchten Fähigkeiten und Erfahrungen identifizieren und sie dann direkt ansprechen.

Das mag sich nach viel Arbeit anhören, aber es lohnt sich, wenn du auf diese Weise auch nur einen großartigen Kandidaten findest. Auf lange Sicht sparst du dir nicht nur Zeit, sondern du hast auch die Möglichkeit, dein Unternehmen als einen großartigen Arbeitsplatz zu präsentieren.

Wichtig ist auf jeden Fall: Wenn du im Jahr 2022 nach Marketing-Unterstützung suchst, dann musst auch du dich bei deinem potentiellen MitarbeiterInnen bewerben und im besten Licht zeigen. Mehr dazu im nächsten Tipp.

2. Die Stellenausschreibung

Egal ob du einen Head of Marketing, Online Marketing Manager oder Intern suchst, bei der Stellenanzeige hat sich in den letzten Jahren sehr viel verändert. Vorbei sind die Zeiten als eine einfache Anzeige ausreichte, um jemanden zu überzeugen, sich auf eine Stelle zu bewerben.

Die Stellenanzeige ist das Equivalent zum Lebenslauf der BewerberInnen. Arbeitssuchende achten nicht nur auf die Hard Facts, wie Gehalt oder Aufgaben, sondern auch auf die Tonalität. Sie wollen wissen, wie die Unternehmenskultur aussieht, wie das Team zusammengesetzt ist und welche Art von Arbeit auf sie zukommt. Aus diesem Grund ist es wichtig ist, dass Ihre Stellenanzeige nicht nur informativ, sondern auch ansprechend gebranded und geschrieben ist.

Achte beim Verfassen deiner Stellenanzeige besonders darauf, dass die Einleitung klar und prägnant ist und die Unique Selling Proposition deines Employer Brand deutlich mitschwingt. Niemand möchte einen langen, ausschweifenden Text lesen.

Bei uns sieht die Einleitung der Stelleninserate ungefähr so aus: Mit Einfachmarketing arbeiten wir an der Zukunft von Marketing-as-a-Service. Wenn Marketing deine Leidenschaft ist, du ein dynamisches Startup auf seinem Weg begleiten möchtest und dazu noch eine kreative Ader hast, dann stehen dir bei uns alle Türen offen.

3. Marketing Mitarbeiter finden mit Social Media & kostenlose Plattformen

Damit sich die besten Marketingtalente bei dir bewerben können, musst du sie natürlich auch erreichen. Mit bezahlte Plattformen wie karriere.at oder Indeed erreichst du viele KandidatInnen – aber das hat auch seinen Preis.

Aber es gibt auch alternative Plattformen: Wenn du die besten Marketer finden möchtest, dann macht es Sinn andere Wege zu gehen. Die erfolgreichsten Unternehmen versuchen mittlerweile Mitarbeiter über Social Media zu finden.

MarketingmitarbeiterInnen über LinkedIn finden:

Jede LinkedIn NutzerIn kann eine kostenlose Stellenanzeige online stellen. Und seinen wir uns ehrlich: Wer kennt eine MarketingmanagerIn, der nicht auf LinkedIn ist? Sie können auch die leistungsstarke Suchmaschine von LinkedIn nutzen, um potenzielle Mitarbeiter zu finden

Google durchsucht übrigens die Stellenanzeigen von LinkedIn und spielt diese auch bei Suchanfragen auf www.google.at aus.

MarketingmitarbeiterInnen über Social Media finden:

Twitter wird von Marketingfachleuten häufig genutzt, um sich zu vernetzen und über Branchennachrichten auf dem Laufenden zu bleiben. Es ist also der perfekte Ort, um potenzielle MitarbeiterInnen zu finden. Verwende Hashtags wie #jobs oder #karrier, oder folge Unternehmen und Influencern in deiner Branche folgen, um zu sehen, wer dort eingestellt wird.

Auf Facebook gibt es unzählige Gruppen, die du für dein Jobsuche nutzen kannst. Und wenn du etwas Budget hast, dann nutze Instagram Ads und hol dir die Aufmerksamkeit in Form einer kreativen Story.

Am schwierigsten ist TikTOk für die Mitarbeitersuche – aber die Plattform hat sicher auch das größte Potential. Im Blogbeitrag „Tiktok“ haben wir übrigens jede Menge TikTok-Tipps für dich zusammengefasst.

Um Top-Talente anzuziehen, musst du mehr bieten als nur ein gutes Gehalt. Heutzutage suchen ArbeitnehmerInnen nach Unternehmen, die kreative Vergünstigungen und flexible Vorteile bieten. Sie werden mutiger in der Auswahl ihrer potentiellen Arbeitgeber. Und das solltest du auch bei deinen KandidatInnen werden.

4. So findest du Marketing-Unterstützung in 2022: Der Blick über den Tellerrand

Die gute Universität, der exzellente Notenschnitt und Berufserfahrung in vergleichbaren Jobs waren bisher die wichtigsten Kriterien für eine gute Kandidatin oder Kandidaten. Aber um sich im „War for Talents“ von den anderen Unternehmen abzuheben, ist es wichtig, über den Tellerrand hinauszuschauen und nach besonderen Menschen zu suchen.

Es empfiehlt sich, neue Indikatoren für exzellente MitarbeiterInnen zu erarbeiten. Denke daran, dass du jemandem nicht beibringen kannst, ein guter Teamplayer zu sein oder eine positive Einstellung zu haben. Eine weitere wichtige Eigenschaft, auf die Sie bei potenziellen Marketingmitarbeitern achten sollten, ist die Leidenschaft für das Marketing. Denn unsere Branche ist ständig im Wandel und erfordet Begeisterung und Freude um am Ball zu bleiben.

4. Das gegenseitige Vorstellungsgespräch

Wenn du dann die richtigen KandidatInnen am Papier identifiziert hast, kommt es zum ersten Kennenlernen. Dabei wird die Philosophie des gegenseitigen Vorstellungsgesprächs immer beliebter. Bei dieser Methode führen sowohl das Unternehmen als auch der potenzielle Mitarbeiter ein Vorstellungsgespräch mit dem jeweils anderen. Das Unternehmen bewirbt sich auch bei der Kandidatin oder dem Kandidaten.

Auf diese Weise können sich beide Seiten ein besseres Bild davon machen, ob sie zueinander passen. Das Unternehmen kann mehr über die Fähigkeiten und Erfahrungen des Bewerbers erfahren, während der Bewerber mehr über die Kultur und die Werte des Unternehmens lernen kann.

Bonus (die besten Marketing Mitarbeiter finden und behalten): Home Office & die neue Art zu Arbeiten

Wie wir bereits erwähnt haben, ist der traditionelle 9-to-5-Job nicht mehr so attraktiv wie früher. Vor allem Millennials suchen nach flexibleren Arbeitsmodellen, die ihnen eine bessere Work-Life-Balance ermöglichen.

Die gute Nachricht ist: Mit den richtigen Tools ist es einfach, mit deinem Team in Verbindung zu bleiben und zusammenzuarbeiten.

Einfachmarketing funktioniert komplett remote und mit freier Zeiteinteilung. Dadurch bekommen wir auf jede ausgeschriebene Position hunderte von Bewerbungen.